Stammtisch für die gute Sache - Thema: Usability-Tests

Stammtisch für die gute Sache 25. September 2019  - Online-Kommunikation für NGOs

Einladung: Stammtisch für die gute Sache / 25. September – Thema: Usability-Tests

Bereits zum dritten Mal laden wir euch im September zu unserem Stammtisch für die gute Sache ein!

Mittwoch, 25. September um 19 Uhr
Bei der nebenan.de-Stiftung
Köpenicker Str. 154
10997 Berlin

Anmeldung per E-Mail: henning.flaskamp@w21k.de 

Das Thema

▶▶ Echte User = echte Ergebnisse – Usability-Tests leicht gemacht

Egal, ob es um eure Website, App oder Online-Kampagne geht – durch Feedback von echten Usern könnt ihr ohne viel Aufwand:

▶ Hürden und Missverständnisse aufdecken
▶ Betriebsblindheit vorbeugen
▶ Conversions erhöhen

Feedback von echten Nutzer*innen bietet unglaublich wertvolle Einblicke, an welchen Stellen die Benutzerführung optimiert werden kann und ob eure Zielgruppe überhaupt versteht, was ihr von ihr wollt. Wir erhalten durch die Außensicht Erkenntnisse beim Aufspüren von "Knackpunkten" aller Art.

Und wie genau könnt ihr das für euer Projekt verwenden? Unter Usability-Tests stellt man sich meist als sehr kostspielige und zeitaufwendige Prozesse vor. Wir zeigen, dass es anders geht!

Die ersten User-Tests machen wir direkt beim Stammtisch :)

Ablauf:

- Hannah (ACB) und Henning (w21k) geben einen kurzen Input zu User-Tests
- Lena stellt die Gastgeberorganisation nebenan.de-Stiftung vor
- Aus dem Kreis der Teilnehmenden hören wir best practices und worst cases
- Danach ist Zeit zum Quatschen und sich Kennenlernen
- Es wird für Getränke gesorgt sein

Facebook-Event // Meetup-Event

Anmeldung per E-Mail: henning.flaskamp@w21k.de
_____

Der Stammtisch für die gute Sache wurde von allcodesarebeautiful und werk21 Kommunikation GmbH ins Leben gerufen, um die Vernetzung von Berliner NGOs zu fördern. Wir möchten in kleinem und geschütztem Rahmen Austausch zu Themen & Best-Practices der Online-Kommunikation schaffen.

Eingeladen sind NGOs, gemeinnützige Vereine und Stiftungen. Soziale und nachhaltige Unternehmen dürfen auch kommen :)