Online-Kommunikation für NGOs

Katzenbilder vs. die gute Sache

Der Workshop ist ausgebucht - es sind leider keine weiteren Anmeldungen mehr möglich!

werk21 Kommunikation und ACB. Agentur für Webdesign & Kommunikation laden gemeinsam zum Workshop "Online-Kommunikation für NGOs" ein.

Mittwoch, 17. Oktober - 18:30 - 20:30
Factory Berlin Görlitzer Park

Lohmühlenstraße 65-66
12435 Berlin

Es gibt richtig viel zu tun, um unsere Gesellschaft offener, menschlicher und gerechter zu machen. Gleichzeitig müssen wir uns mit denen auseinandersetzen, die wichtige gesellschaftliche Errungenschaften zurückdrehen wollen. 

Engagement statt Hetze ist gefragt. Soziale Netzwerke und Online-Kampagnen können helfen, kritisches Bewusstsein an eine breite Öffentlichkeit zu vermitteln und neue Mitstreitende zu gewinnen, die Lust haben, die Welt ein bisschen besser zu machen. Digitale politische Kommunikation ist unser Fachgebiet und wir möchten unsere Expertise gerne an euch weitergeben.

Workshop-Themen: 

• Thinking outside the Filterbubble: Ansprache neuer Zielgruppen 
• FB / Insta / Website: Die richtigen Kanäle richtig nutzen 
• Ca$h-Campaigns: Mit Social Media und Landingpage Fundraising betreiben 
• New ideas: Inspiration für erfolgreiche Inhalte 
• Zusammen statt alleine: Nutzung von Synergien

Wer ist eingeladen?

• Vertreter*innen von NGOs und zivilgesellschaftlichen Initiativen, die sich einer demokratischen und offenen Gesellschaft verpflichtet fühlen 
• Der Workshop richtet sich an Organisationen mit ganz unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten: Kampf gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus / Feminismus / Umweltschutz / Menschenrechte / Pressefreiheit / Humanitäre Hilfe 
• Der Workshop ist kostenlos und öffentlich – eine vorherige Anmeldung ist für die Teilnahme obligatorisch (ohne Anmeldung kein Einlass!)*

* Organisationen und Einzelpersonen, die sich dem rechtsextremen oder islamistischen Spektrum zuordnen lassen oder in der Vergangenheit durch in irgendeiner Form diskriminierende Äußerungen aufgefallen sind, wird die Teilnahme an dem Workshop verwehrt.

Teilnahme:

Der Workshop ist ausgebucht - es sind leider keine weiteren Anmeldungen mehr möglich!

Meldet euch auch beim Facebook-Event an und teilt es oder ladet Mitstreiter*innen ein.